Thermische Energieerzeugung

Thermische Energieerzeugung

Die klassische Energieerzeugung bleibt auch vor dem Hintergrund der Energiewende mittelfristig unverzichtbarer Bestandteil des Energiemixes.

Um die Netzstabilität aufrecht zu erhalten, werden Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen für die Bereitstellung von Regelenergie eingesetzt.

Für die Betreiber besteht die Anforderung, die Flexibilität und Effizienz ihrer Anlagen zu erhöhen. Mit modernen Verfahren der Effizienzsteigerung ebnet Pöyry Kraftwerken für fossile Brennstoffe den Weg in die Zukunft und senkt die Betriebskosten.

Pöyry steigert die Energieeffizienz älterer Anlagen unter Einbindung neuester Technologien. Mit einer Machbarkeitsstudie zeigt Pöyry zunächst für den jeweiligen Kraftwerkstandort geeignete Varianten auf. Im Rahmen einer detaillierten Anlagenplanung deckt Pöyry alle Planungsphasen, von der Grundlagenermittlung bis zu ausführungsreifen Lösungen, ab. Wir begleiten die Inbetriebnahme und stehen für nachfolgende Optimierungen bereit.

Wir planen, sanieren und modernisieren Gasturbinen- und Kombikraftwerke (GuD), Heizkraft- und Kondensationskraftwerke und Wasser-Dampf-Kreisläufe.
Kraftwerke mit Kraft-Wärme-Kopplung, die gleichzeitig Strom, Wärme oder Prozessdampf abgeben, können dank ihres enorm hohen Wirkungsgrades einen Beitrag zur CO2-Reduzierung leisten. Doch auch den Wirkungsgrad bestehender Kohlekraftwerke können wir mit zeitgemäßen Technologien noch deutlich erhöhen.

Blockheizkraftwerke überzeugen durch ihren hohen Wirkungsgrad und können hochflexibel eingesetzt werden, um z. B. bei tageszeitlich absinkender Stromerzeugung durch Solar oder Wind die fehlende Stromlast auszugleichen. Neben der technischen Anlagenplanung liefern wir hier auch Studien und Beratungsleistungen mit Blick auf die Förderungsmöglichkeiten nach EEG oder KWK.