Ich bin eine Vordenkerin

Iris Steinweller

Mehr als 15 Jahre Erfahrung hat Iris Steinweller in der Energieversorgung. Seit 2014 setzt sie dieses Know-how für Pöyry Management Consulting in Düsseldorf ein. Dort entwickelt sie Markteintritts- und Investitionsstrategien, optimiert Betriebe und kümmert sich um Zukunftsthemen wie die künftige Ausrichtung von Energieversorgern.

Dafür macht sich Iris Steinweller tagtäglich Gedanken über komplexe Probleme und entwickelt entsprechende Lösungen für die Kunden. „Ich liebe die immer neuen Herausforderungen und die vielfältigen Fragestellungen.“ Vor ihrer Zeit bei Pöyry hat die studierte Bauingenieurin für einen Energieversorger und für eine große internationale Managementberatung  gearbeitet.

Analytisch denken

Die Energiewirtschaft hat es der zweifachen Mutter angetan: „Hier sind Erzeugung und Bedarf so eng miteinander verknüpft wie in keiner anderen Industrie. Da müssen immer viele Einflussfaktoren aufeinander abgestimmt sein.“ Deshalb hält sie sowohl die Technik als auch den Strommarkt und die Wirtschaftlichkeit im Blick.

An der Zukunft arbeiten

Die Energiewirtschaft ist das Steckenpferd der Düsseldorfer Pöyry-Mitarbeiter. „So viel Know-how wie hier ist nirgendwo.“ Und das zahlt sich aus, wenn es zum Beispiel darum geht, Auswege für Energieversorger aus der von Überangebot und Preisverfall geprägten Situation zu entwickeln.

Fachübergreifend arbeiten

Bei Pöyry schätzt die 40-Jährige den Teamgeist, den virtuellen Austausch mit Experten auf der ganzen Welt und die Zusammenarbeit zwischen Beratern und Ingenieuren. „Die Kombination aus Consulting und Engineering aus einer Hand bietet sonst kein anderes Unternehmen so an.